Golfen in den USA

Für Golfer

Den Golfern brauche ich bestimmt nicht zu erzählen, dass Golf in den USA etwas Besonderes ist. Meist weil Golf in den USA eben nichts besonderes ist ;)
Immer wieder bin ich erstaunt, wie normal es in den Vereinigten Staaten ist Golf zu spielen und Golfer zu sein. Man hat den Eindruck, dass der Golfsport dort eben ein Breitensport ist und kein Sport für Reiche, Alte bzw. Geschäftsleute, wie das in Deutschland immer noch viele glauben.
Ob man in Florida weilt, wo es über 2000! Golfplätze gibt oder beispielsweise in Arizona wo sich die smaragdgrünen Spielbahnen durch die rotbraunen Felsen und Kakteen schlängeln und man glaubt an der nächsten Ecke einem Indianerstamm zu begegnen.
Natürlich gibt es auch in den USA die sogenannten "Privat Golf Courses" in welchen es auch manchmal "very special" zugeht. Allerdings sind viele davon auch bespielbar. Jedoch lohnt es sich in den meisten Fällen gar nicht dort zu spielen, da die schönsten Golfkurse in den USA meist "open to the public" sind. Sogar viele Golfplätze die man von der PGA-Tour kennt.
Ich spiele in den USA sehr oft normale Plätze, weil man da Otto-Normalo trifft und meist auch mit netten Leuten spielt, die einem oft auch während der Runde das "wahre" Amerika näher bringen.
Manchmal entwickeln sich auch Bekanntschaften die zu gemeinsamen Treffen führen, die uns Europäer die Möglichkeit bieten, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Eine Auswahl an Bildern zu Golfplätzen befindet sich in den Länderbereichen.

Für Nicht-Golfer

Wenn Sie nicht zu den Golfern gehören, sollten Sie sich überlegen, ob Sie es einmal während Ihrem Urlaub probieren sollten. In kaum einem anderen Land ist das so einfach auf den Golfplatz zu kommen. Ich selbst habe mich in den USA vom Golfvirus angesteckt und bin seitdem nicht mehr davon los gekommen.
In den USA gibt es keine Platzreife und sonstige, kaum zu überspringende Hürden. Schneller als Sie glauben, sind Sie auf dem Platz.
Einmal gibt es da die Driving Ranges, wo jedermann hingehen kann um ein paar Bälle zu kloppen. Schläger werden meist gegen eine kleine Gebühr zur Verfügung gestellt. Zum Anderen gibt es die sogenannten Executiv Plätze. In der Regel haben diese 9 Löcher (statt 18) und die Bahnen sind manchmal etwas kürzer.
Vor allem wenn Sie Ihren Urlaub am Meer verbringen, kann ein bisschen Golf spielen eine nette Abwechslung sein. Vielleicht gehören Sie dann auch bald zu den Leuten, die vom Golfvirus angefallen werden. Wenn nicht, haben Sie es wenigstens einmal probiert.

Ein Golfplatz in La Quinta bei Palm Springs, CA

Ein Golfplatz in La Quinta bei Palm Springs, CA

Sprache, Language, Lengua

Meine anderen Web-Seiten

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.